Bader SV 91 e.V.
Postfach 12 04 08 | 45314 Essen

News

 



Ein Spitzenspiel vor 250 Zuschauern, das seinen Namen verdient hat...



www.reviersport.de/fussball/220020-1314-spielbericht-281307-7522.html

Spielberichte


Karnap bleibt Spitze

16.03.2014
Der Tabellenführer FC Karnap beim Tabellendritten Bader SV – ein Spitzenspiel, das seinen Namen verdient hat. Der Bader SV ist eine marokkanische Mannschaft, gegründet 1991 und spielt auf der Kunstrasenplatzanlage des BV Altenessen am Kaiserpark an der Stankeitstraße. Der Name des Vereins rührt nicht von einem Stadtteil oder einem Wohnviertel der Stadt Essen her, sondern ist arabischer Herkunft und bedeutet so viel wie „Mond über Mekka“. Die Marokkaner waren sofort hellwach und gingen durch einen fulminanten Direktschuß schon nach zwei Minuten in Führung. Es dauerte 20 Minuten, bis Karnap Zugriff auf das Spiel bekam. Per Kopfball nach einem Freistoß konnten sie ausgleichen und wenige Minuten später sogar mit 2:1 in Führung gehen. Bis zur Pause verpaßte der Bader SV einige Male das Remis. Nach dem Wechsel verstärkte der Gastgeber die Angriffsbemühungen und Karnap setzte auf Konter. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, bis ein Konter 20 Minuten vor Schluß zum dritten Karnaper Tor führte. Der Sieg des Spitzenreiters hatte drei Gründe: Karnaps Torwart hatte einen Sahnetag, die Karnaper waren kopfballstärker und außerdem körperlich überlegen. Für Kreisliga B war es ein Spiel auf erstaunlich hohem Niveau.


Hallenstadtmeisterschaft Essen

In der Gruppe 4 bejubelten die Hallenfans ganz besonders den Auftritt des Bader SV - vor allem Hassan Fechtali hatten die Zuschauer ins Herz geschlossen. Der etwas stabile Stürmer der Marokkaner glänzte mit guter Technik in der Halle und erzielte zwei schöne Treffer. Bader schlug sogar den Bezirksligisten TuS 84/10 und erreichte die Vorrunde. ( http://www.hallenfussball-essen.com/index.php/16-stadtmeisterschaft-mainmenu-229-439)




Eine weiterer schöner Bericht der Reviersport über unseren Verein...

Der Bader SV liegt in der Essener Kreisliga B nur wenige Punkte hinter den Aufstiegsrängen zurück. Da kommt es nicht von ungefähr, dass die Marokkaner Lunte gerochen haben.

"Wir haben die Top-Teams wie Preußen Essen und FC Karnap noch bei uns zu Hause zu Gast. Da wollen wir gewinnen. Ich bin nicht zum Bader SV gekommen, um in der Kreisliga B zu spielen. Wir wollen hoch. Wir greifen voll an. Wenn es in diesem Jahr nicht klappt, dann nächste Saison", sagt Trainer Jamal Fechtali. 

Für dieses ambitionierte Ziel verpflichtete der langjährige Landesligaspieler zwei Spieler für die Rückserie. Neben Rachid El Kassimi (zuletzt TuS Essen-West 81), der sich schon seit längerer Zeit beim Fechtali-Team fithält, kommt auch ein echter Wandervogel des Essener Amateurfußballs zum Bader SV. "Ja, wir haben auch Thommy Kirchheim verpflichtet. Der Junge hat schon in Essen bei gefühlt über 20 Vereinen gespielt", lacht Fechtali und ergänzt: "Im Ernst: Thomas wird uns stärker machen. Mit seiner Erfahrung und Qualität ist er für die Kreisliga ein richtig Guter." 


Zuletzt war Kirchheim beim B-Ligisten VfB Essen-Nord aktiv. Zuvor kickte der Angreifer unter anderem schon für den FC Karnap, Vogelheimer SV, TuRa 86 Essen, Croatia Essen und Eintracht Vogelheim.



Die 1.Mannschaft bleibt oben dran

Mit einem 1:2 Auswärtssieg bei Katernberg 19 II trat die 1.Mannschaft die Heimreise an und bleibt auf Erfolgskurs. Doppelter Torschütze für die 1.Mannschaft Naoufel Bouazza.


Mit Fechtali eine neue Ära...

Ein schöner Bericht der Reviersport über unseren Verein und deren veränderung und Ziele für diese Saisong...

Es ist einige Jahre her, dass der marokkanisch-stämmige Essener B-Ligist Bader SV in der Kreisliga A kickte. Nach der laufenden Saison soll das wieder der Fall sein.


"Unser erklärtes Ziel ist der Aufstieg und dem ordnen wir alles unter. Dafür haben wir einiges im Verein geändert", sagt Abdeslam Afares, Geschäftsführer der Marokkaner. 

Die Veränderungen waren vor allem personeller Art. Neuer Trainer des Bader SV ist Jamal Fechtali, ein bekannter Mann im Essener Amateurfußball. Fechtali spielte einige Jahre erfolgreich für die Turngemeinde Essen-West in der Landesliga. Nicht zuletzt aufgrund seiner guten Kontakte konnte er unter anderem Naoufel Bouazza vom Landesligisten Vogelheimer SV für seine erste Trainerstation beim Bader SV begeistern: "Naoufel hat für die B-Liga natürlich überragende Fähigkeiten. Wir haben aber auch noch einige Jungs dabei, die über Kreisliga-A- oder Bezirksliga-Erfahrung verfügen. Ich denke, dass wir mit dieser Mannschaft etwas Großes erreichen können. Der Saisonstart kann sich jedenfalls sehen lassen", sagt Fechtali. 

Mit neun Punkten aus vier Spielen ist die Fechtali-Elf gut aus den Startlöchern gekommen. "Das erste Spiel gegen Karnap war nicht optimal. Ich denke aber, dass die Spitzengruppe in dieser Liga sehr nah beieinander ist und noch viele Punkte liegen gelassen werden. Wir wollen am Ende oben stehen", unterstreicht der ehemalige Landesliga-Knipser, der zuletzt für die DJK Katernberg 19 und die Tgd. Essen-West auf Torejagd ging. 

Fechtali lässt eigene Einsätze offen 

Ob der 33-jährige ehemalige Angreifer auch noch einmal für Bader seine Schuhe schnüren wird, lässt er offen: "Ich wollte eigentlich nur als Trainer fungieren. Aber es juckt in den Füßen, so alt bin ich auch noch nicht. Leider habe ich aber immer wieder Probleme mit meinen Knochen. Vielleicht werde ich trotzdem noch das ein oder andere Mal spielen. Mal schauen, ob die Jungs meine Hilfe überhaupt benötigen." 

So oder so: Mit Fechtali soll der Bader SV wieder zurück in die Kreisliga A. Und auch für den "Vogelheimer Jungen" soll es als Trainer zumindest so hoch hinausgehen, wie auch als Spieler: "Ich bin hungrig auf Erfolge. Wenn ich eigene nachweisen kann, dann werde ich sicherlich auch mal für einige höherklassige Vereine interessant. Ich glaube, dass ich in der Stadt einen guten Namen habe. Aber als Trainer muss ich erst noch erfolgreich sein. Auf lange Sicht strebe ich als Coach die Bezirks- oder Landesliga an."


 4.Spieltag


Die 1.Mannschaft gewinnt hochverdient gegen Sportfreunde Katernberg mit 4:0. Das Spiel war noch keine Minute alt und es stand schon 1:0 für unsere Jungs. Nach einem Rückpass der gegnerischen Abwehr zum Torwart hat Stürmer Naoufel Bouazza schnell geschaltet und den Torwart so unter Druck gesetzt, sodass dieser den Ball gegen Ihn schoss. Somit hatte unser anderer Stürmer Mohamed El Said keine Probleme den Ball ins leere Tor einzuschieben. Der Schock beim Gegner saß tief, sodass sie nicht richtig ins Spiel kamen. Unsere Jungs zeigten ein richtig gutes Spiel und zeigten einmal mehr, dass man dieses Jahr um den Aufstieg spielen möchte. Folglich folgte das 2:0 in der 13.Minute erneut durch Mohamed El Said. Nach einem wunderschönen Freistoß durch Kamal El Hany brauchte Mohamed El Said wieder nur noch einzuschieben. Man zeigte, dass jeder für jeden kämpft. Es wurde von der Abwehr bis hin zum Sturm konzentriert gespielt. In der Ersten Halbzeit hatte Katernberg nur zwei Chancen. Nach einer Flanke köpfte der Stürmer den Ball ans Lattenkreuz. Bei der Zweiten Chance nutze der Stürmer ein durcheinander in unserer Abwehr um allein vor unserem Torwart Mohamed Oulhaji zu stehen. Dieser bewies erneut seine Klasse und parierte den Schuss. Somit blieb es beim 2:0. In der Zweiten Halbzeit fing Katernberg an mitzuspielen. Doch sie verbissen sich eins um andere mal ihre Zähne an unserer super Abwehr in Person von Mohammed El Fikri, Said Boutmaz, Rachid Arbou und unseren Kapitän Essadik Bentayeb die ein super Spiel zeigten. Dennoch hatte es beinahe 2:1 gestanden. Nach einem Abpraller stand deren Stürmer Christian Wesarg allein vor Mohamed Oulhaji. Dessen Schuss konnte jedoch Mohamed Oulhaji mit einer Wahnsinnsparade abwehren. Somit stand die Null!!! Der Ball lief hin und her. In der 84.Minute war es soweit. Stürmer Hassan Fechtali schoss mit einem wunderschönen Treffer in den Winkel zum hochverdienten 3:0. Drei Minuten später köpfte unser "kleinster" Stürmer Naoufel Bouazza zum 4:0 Endstand. Unsere 1.Mannschaft ist jetzt Zweiter mit nur einem Punkt Rückstand auf Spitzenreiter FC Karnap.

 1.Spieltag


Die 2.Mannschaft verliert gegen TuS Essen West 81 mit 2:7. Die Tore für die 2.Mannschaft erzielten Hakim Fraitat und Aissa Bendouda.



Jetzt geht`s los!


Die Saison 2013/14 beginnt am Sonntag zu Hause am Kaiserpark. Der erste Gegner unserer Jungs ist die 2.Mannschaft von DJK Eintracht Borbeck Anstoß 15 Uhr.
Die 2.Mannschaft spielt um 13 Uhr Zuhause gegen die 3.Mannschaft von TuS Essen West 81.
Wir freuen uns auf eure zahlreiche Unterstützung.


ALLEE CENTER CUP 2013
 

Am Freitag, 02.08. und Samstag, 03.08.2013 nimmt unsere 1.Mannschaft am ALLE CENTER CUP teil. Es gibt zwei Gruppen zu je vier Teams. In der ersten Gruppe trifft die erste Mannschaft der Sportfreunde Altenessen  18 (Kreisliga A) auf die Mannschaften BV Altenessen (Kreisliga B), Vogelheimer SV (Landesliga) und FC Karnap (Kreisliga B). Die zweite Gruppe besteht aus der Zweitvertretung der Sportfreunde Altenessen 18 (Kreisliga B), TUS Helene (Kreisliga A), FC Stoppenberg (Kreisliga A) und unserer Mannschaft.
In der Auftaktbegegnung am Freitag um 18 Uhr trifft unsere Mannschaft auf die Zweite der Sportfreunde Altenessen 18.
Freitag, 02.08.2013
18:00 Uhr Spfr. Altenessen 18 II vs. Bader SV
19:00 Uhr Bader SV vs. FC Stoppenberg
Samstag,03.08.2013
15:00 Uhr Bader SV vs. TUS Helene 1.Halbfinale 15.30 Uhr
2.Halbfinale 16 Uhr
Spiel um Platz 3 16.30 Uhr
Finale 17 Uhr
 
Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer die unsere Mannschaft unterstützen.



Freilos im Kreispokal

Unsere 1.Mannschaft hat in der Ausscheidungsrunde des diesjährigen Kreispokal ein Freilos. Damit greift unsere Mannschaft erst in Runde zwei gegen DJK Dellwig am 04.09.2013, in das Pokalgeschehen ein.
 

Erfolgreicher Start in die Saisong 2013/14

Die 1. und die 2.Mannschaft sind am Sonntag in die Vorbereitung für die neue Fußballsaison gestartet. Dabei tummelten sich eine Reihe von neuen Gesichtern beim Trainingsauftakt auf der Sportanlage "Am Kaiserpark.
In kürze werden wir euch bekannt geben wer unsere Neuzugänge sind. 



 

Trainingsauftakt am 14. Juli
Am Sonntag, dem 14. Juli ist dann offizieller Trainingsauftakt. Die 1.Mannschaft und 2.Mannschaft wird dort um 16 Uhr unter der Leitung von neuen Trainer Fechtali Jamal zum ersten Mal trainieren. Der Trainingsplan für die Saison 2013/14 wird in kürze Online gestellt.


Jamal Fechtali neuer Trainer für die 1.Mannschaft
Ab der kommenden Spielzeit wird Jamal Fechtali die 1. Mannschaft übernehmen. Wir sind der Überzeugung dass wir mit Jamal Fechtali den richtigen Trainer für die Weiterentwicklung unserer Mannschaft gefunden haben, und freuen uns auf die Zusammenarbeit!

 

 

 

Besucherzaehler